Die Vorsitzende des Nachbarschaftsladen Fischeln, Frau Uta Gosmann, konnte am 26. Februar im frisch renovierten Nachbarschaftsladen rund 30 Gäste an zwei voll besetzten Tischreihen zum VortragLeben mit Demenz in Fischeln begrüßen. Unter den Gästen befand sich auch die KrefelderLandtagsabgeordnete Frau Ina Spanier-Oppermann, die sich über ein Projekt der altersgerechten Quartiersentwicklung im Stadtteil informieren wollte.

Die Projektleiterin Manuela Hansmann vom Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) in Fischeln stellte ihr von der Fernsehlotterie über zwei Jahre unterstütztes Quartiersprojekt in einem kurzen Referat vor. Die Fischelner sind im Durchschnitt etwas älter als die Krefelderinnen und Krefelder und es leben auch mehr ältere Menschen in Fischeln als in den anderen Krefelder Stadtteilen. Daher sei es besonders wichtig, sich auch auf die Bedürfnisse dieser wachsenden Bevölkerungsgruppe einzustellen. Wobei der Schwerpunkt des Projekts von Frau Hansmann, das Leben mit Demenz ist. In der anschließenden, lebhaft geführten Diskussion ging es darum, ob man sich auch im Alter noch gut in Fischeln aufgehoben fühlt. Dabei konnte Frau Hansmann auch auf spezielle Fragen zum Thema Demenz eingehen undweiterführende Hilfsangebote unterbreiten. Individuelle Gespräche und Hilfsangebote seien sehr wichtig, da sich die Demenz bei den Betroffenen und den Angehörigen sehr unterschiedlich darstellt, so Hansmann. Die Landtagsabgeordnete Frau Ina Spanier-Oppermann wusste als Mitglied des NRW-Ausschusses für Arbeit, Gesundheit und Soziales ergänzend von einem ins Leben gerufenenLandesprojekt am Niederrhein zu berichten. Zum Abschluss des für alle Besucher sehr informativenNachmittags erfolgte noch der Hinweis auf den am 14. März von 14:00 bis 18:00 Uhr stattfindenden Aktionstag für Lebensqualität im Alter “L(i)ebenswertes Fischeln” in der MarkuskircheKölner Straße 480.



Posted in: Allgemein.
Last Modified: März 8, 2015